Neuigkeiten Stand Juli 2020

Liebe Freunde,

an einer Entschuldigung darf es zunächst nicht fehlen. Diese Seite wurde in der vergangenen Zeit miserabel gepflegt. Bitte seht mir diese Schattenseite nach. Wenn uns auch suggeriert wird, dass allein die Werbung und die Vermarktung die Welt bestimmen, finde ich in mir das Bewusstsein, die wenige Zeit, die mir bleibt, muss auf die Ausarbeitung des gewaltigen Werks verwendet werden.

Wenden wir uns lieber den guten Nachrichten zu, soweit die Coronakrise derartigen Raum lässt: „Die 1000 Höllen bis zur Gegenwart“ gedeihen nach Plan. Die ersten fünf Bände sind abgeschlossen. Die Vorbereitungen für Band 6 beginnen noch in diesem Monat.

Eine Namensänderung gibt es für Band 5. Anstatt „Schwert gegen Morgenstern“, entschied ich mich kurzfristig für „Der Glanz des Halbmonds.“ Der Band beschäftigt sich mit der Zeit von ca. 500 bis 800 n. Christus. Im Mittelpunkt steht somit die Herausbildung des Islams. Das Problem: Zu jener Zeit war die Waffe Morgenstern noch unbekannt.

Was erwartet die Leser im 6. Band? Zunächst steht die Blütezeit der Tan´s in China Karl dem Großen gegenüber. Das frühe Mittelalter ist erwacht. Die Abenteuer Manuel Jebichs gehen in ein neues Stadium.

Ich brenne auf die Arbeit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.