Bücher

Mit der „Schwebewesentrilogie“ und dem gewaltigen Geschichtswerk „1000 Höllen bis zur Gegenwart“, bereichert der Autor den Bereich der Jugendliteratur auf seine eigene Weise.

„Die Schwebewesentrilogie“, die auch gerne unter dem Namen „Quintus-Zickel-Trilogie“ verstanden wird, entführt in eine fantastische Zwischenwelt, die nicht nur für die Jugend faszinierend ist, sondern von Erwachsenen zudem sehr hintergründig erlebt werden darf.

„1000 Höllen bis zur Gegenwart“ ist zu knapp 40 % vollendet. Das Werk darf man als eine Wanderung durch die Menschheitsgeschichte sehen. Am Ende wird der derzeit umfangreichste durchgeschriebene Geschichtsroman stehen. Die Leser dürfen sich auf ca. 4.500 Seiten Spannung freuen. Der Autor informiert regelmäßig innerhalb dieser Homepage über den aktuellen Stand.